060309nalbach04_text

Rund 90 Hauseigentümer folgten der Einladung des VBHG, sich am 09.03.2006 in Nalbach über die Folgen untertägigen Kohleabbaus, hier speziell in der Primsmulde, und die Tätigkeit des Verbandes zu informieren. Die Dipl.-Ing. Stefan Arens und Ulrich Körner sowie VBHG-Markscheider Volker Baglikow erläuterten anhand eines fiktiven Falles die Abläufe einer Schadensfestsstellung und -regulierung. Im Anschluss wurden eine Reihe von Einzelfragen beantwortet und weitergehende Aspekte rund um den Kohleabbau erörtert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.