• Nachrichten

  • 1

In den zurzeit in Deutschland geltenden Gesetzen, Normen und Regelwerken gibt es sehr unterschiedliche Angaben zum Gefälle von Bodenflächen, welches bei Abdichtungen von Innenräumen vorzusehen ist. Wenn das Thema „Gefälle“ denn überhaupt angesprochen wird, werden konkrete Mindest- und zum Teil auch Höchstwerte genannt.


Vielen Baubeteiligten sind diese „Gefälleregeln“ nicht immer vollständig bewusst. Selbst in dem zuletzt vorgestellten Entwurf der neuen Norm „Abdichtung von Innenräumen“ (E DIN 18534-1:2015-07) werden dem Anwender dieser Norm die Risiken, die von einem unzureichenden Bodengefälle ausgehen können, nicht hinreichend vermittelt. Dieser Beitrag soll wegen daraus resultierendermöglicher Rutschgefahren für das Thema „Gefälle, Oberflächen von Belägen“ sensibilisieren und die Grundlagen, die zu beachten sind, kurz aufzeigen.

Dipl.-Ing. Michael Greim

Zum vollständigen Artikelpdf

nach oben

Wichtiger Hinweis an unsere Mitglieder

Zur Verbesserung der Zugriffs- und Bearbeitungszeiten pflegen wir den Schriftverkehr in ein EDV-gesteuertes Dokumenten-Management-System ein. Bitte helfen Sie uns, indem Sie auf Ihren Schreiben an uns konsequent die sog. Objekt-Nr. aufnehmen. Sie finden sie regelmäßig in den Betreffangaben unserer Schreiben an Sie. Vielen Dank!

SCHREIBEN SIE UNS!


captcha
Powered by BreezingForms