• Nachrichten

  • 1

informationsabend_mettingen

Am 05.02.2009 fand in Mettingen im Hotel-Restaurant Bergeshöhe eine vom VBHG organisierte Info-Veranstaltung zum Thema Bergschäden statt. An dieser Veranstaltung nahmen ca. 200 interessierte Eigentümer teil. Nach Begrüßung und Kurzdarstellung des VBHG durch Dipl.-Betriebswirt Meinolf Flesch referierte Ass. jur. Ronald Grätsch über einige Aspekte des Bergrechts. U.a. wurden hier die Genehmigungsvoraussetzungen für Abbauvorhaben (Rahmenbetriebsplan, Hauptbetriebsplan, Sonderbetriebsplan) ausführlich dargestellt. Weiterhin wurden die Anwesenden über wichtige Bestandteile des Bundesberggesetzes wie Verjährung und Bergschadensvermutung informiert.


Danach stellte Markscheider Volker Baglikow den Rahmenbetriebsplan für den Zeitraum 2009 bis 2020 vor. Weiterhin wurden an einem Beispiel die Abbaueinwirkungen (Senkungen, Schieflagen, Zerrungen, Pressungen, tektonische Störungen) sowie die aktuelle bergbauliche Situation für den Bereich Mettingen dargestellt. Zum Abschluss des Vortrages erläuterte Dipl.-Ing. Stefan Arens die einzelnen Bodenbewegungselemente und stellte gleichzeitig typische Schadenbilder vor. Des weiteren wurde das Thema Vermessungen, Messbeobachtungen und Bauzustandsfeststellungen vor Beginn eines neuen Kohleabbaus angesprochen. Last but not least wurde der Ablauf eines vom VBHG bearbeiteten Schadensfalles dargestellt.


In der anschließenden Diskussion wurden zahlreiche Fragen beantwortet. Hier ging es in erster Linie um die Themenschwerpunkte Schieflagen, Minderwert, Erderschütterungen und das BGH-Urteil vom 19.09.2008.

  • 090206Mettingen

Wichtiger Hinweis an unsere Mitglieder

Zur Verbesserung der Zugriffs- und Bearbeitungszeiten pflegen wir den Schriftverkehr in ein EDV-gesteuertes Dokumenten-Management-System ein. Bitte helfen Sie uns, indem Sie auf Ihren Schreiben an uns konsequent die sog. Objekt-Nr. aufnehmen. Sie finden sie regelmäßig in den Betreffangaben unserer Schreiben an Sie. Vielen Dank!

SCHREIBEN SIE UNS!


captcha
Powered by BreezingForms