• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Der VBHG und sein rund 40-köpfiges Team sind eine im Rahmen ihres besonderen Aufgabenbereichs bundesweit tätige Fach- und Interessenvertretung des privaten Grundeigentums.

    Weiterlesen
  • Zum einen vertritt der VBHG die Gesamtinteressen der bergbaubetroffenen Haus- und Grundeigentümer in der Öffentlichkeit, gegenüber Gesetzgeber, Behörden und Schädiger. So wurden z. B. maßgebende Stellungnahmen zum Bundesberggesetz, zur Einwirkungsbereichs-Bergverordnung, zur Beteiligung von Eigentümern an bergrechtlichen Genehmigungsverfahren, zur Einheitsbewertung und zur Staatshaftung verfasst.

    Weiterlesen
  • Unsere regelmäßig erscheinende Mitglieder-Information VBHG informiert hält Sie auf dem Laufenden über technische Aspekte der Bergschadenserkennung und -beseitigung, aber auch über rechtliche Problemstellungen.

    Weiterlesen
  • Bereits zum zweiten Mal war die Technische Hochschule Georg Agricola aus Bochum zu Gast beim VBHG. Begleitet von Prof. Dr. Hegemann informierten sich Studierende des berufsbegleitenden Masterstudienganges „Geoingenieurwesen und Nachbergbau“ am 13.06.2016 über die Aufgaben des VBHG.

    Weiterlesen
  • Wir übersenden Ihnen gerne unverbindlich und kostenlos Informationsmaterial

     

    Rufen Sie uns an

    Telefon 0 23 66.80 90-0

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular

     

    Weiterlesen
  • Sobald Sie uns einen Schaden melden, überprüfen wir die Abbausituation und es wird mit Ihnen zunächst ein Besichtigungstermin vereinbart. Im Rahmen dieser Ortsbesichtigung erfolgt

    • eine Begutachtung der gemeldeten Schäden
    • die Klärung der Schadensursache
    • eine detaillierte Schadensaufnahme
    • sowie die Absprache der weiteren Vorgehensweise.
    Weiterlesen
  • Mit diesem Titel veröffentlichte die Bezirksregierung Arnsberg am 06.04.2016 das Gutachten der Technischen Universität Clausthal zu Bodensenkungen außerhalb des prognostizierten Einwirkungsbereiches des Bergwerks Ibbenbüren 1/2.

    Weiterlesen
  • Freitag, 05. Februar 2016

    Fracking gilt in Deutschland nach wie vor als höchst umstrittene Methode zur Gewinnung von Energiereserven. Es unterscheidet sich von anderen Bohrverfahren dadurch, dass die tief im Gestein sitzende Lagerstätte erst aufgebrochen werden muss, um z.B. das Schiefergas freizusetzen und gewinnen zu können.

    Weiterlesen
  • Hier können Sie uns ihren Schaden melden. Unsere Sachverständigen werden mit Ihnen einen Termin zur Ortsbesichtigung vereinbaren.

    Weiterlesen
  • Donnerstag, 05. November 2015

    Wie den Verbandsmitgliedern über das Einladungsschreiben vom 2. Oktober bekannt, hat am 3. November 2015 eine Mitgliederversammlung stattgefunden.

    Weiterlesen