• Nachrichten

  • 1

00schuerfe800x600Auf einer Weidefläche, die sich in der Nähe einer Wohnbebauung befindet, sind in der Vergangenheit mehrfach muldenförmige Absackungen aufgetreten. In die Mulden wurde wiederholt im Auftrag der RAG Mutterboden aufgebracht und Rasen eingesät. Nachdem sich im Jahr 2015 erneut eine  großflächige und tiefe Mulde bildete, hatte der VBHG in Verhandlungen mit der RAG durchgesetzt, dass weitergehende Baugrunduntersuchungen veranlasst werden.

Mit den Untersuchungen sollte überprüft werden, ob  für diesen Bereich der Weidefläche eine Tagesbruchgefahr besteht und welche Sanierungsmaßnahmen als dauerhafte Lösung zur Vermeidung von Absackungen geeignet sind.

Die Baugrunduntersuchungen umfassten Rammsondierungen und das Anlegen eines Schurfes mit einer Ausdehnung von 12,00 m x 9,00 m.02schuerfe800x600 Einen Bericht zu den durchgeführten Maßnahmen und den Untersuchungsergebnisssen umfasst unser Sonderdruck in "VBHG informiert" mit dem Titel Ursachenforschung/Ursachenfindung.

Zum vollständigen Artikel pdf

nach oben

Wichtiger Hinweis an unsere Mitglieder

Zur Verbesserung der Zugriffs- und Bearbeitungszeiten pflegen wir den Schriftverkehr in ein EDV-gesteuertes Dokumenten-Management-System ein. Bitte helfen Sie uns, indem Sie auf Ihren Schreiben an uns konsequent die sog. Objekt-Nr. aufnehmen. Sie finden sie regelmäßig in den Betreffangaben unserer Schreiben an Sie. Vielen Dank!

SCHREIBEN SIE UNS!


captcha
Powered by BreezingForms