• Nachrichten

  • 1

Schimmelpilze gelten als eines der häufigsten Probleme in Innenräumen. Sie können eine Allergie auslösen, die sich meist wie Heuschnupfen oder Asthma äußert. Das Risiko ist für Bewohner, die bereits unter Heuschnupfen, Neurodermitis oder anderen Allergien leiden, besonders hoch.

Je frühzeitiger der Befall erkannt und beseitigt wird, umso besser. Dabei ist der überarbeitete und aktualisierte „Leitfaden zur Vorbeugung, Erfassung und Sanierung von Schimmelbefall in Gebäuden“ des Umweltbundesamtes ein praktisches Hilfsmittel. Darin finden sich umfangreiche Informationen, wie sichtbarer und verdeckter Schimmelbefall am besten aufgespürt wird, was Wohnungs- und Hauseigentümer vorbeugend und zur Beseitigung tun können und wie Sachverständige an das Problem herangehen.
Die Broschüre kann unter (https://www.umweltbundesamt.de/themen/gesundheit/umwelteinfluesse-auf-den-menschen/schimmel/aktueller-uba-schimmelleitfaden)  kostenlos heruntergeladen werden.

Haus und Grund Deutschland (www.hausundgrund.de)

Sollten Sie oder Ihr Mieter in Ihrer Wohnung einen Schimmelpilzbefall feststellen, dann kann die Haus und Grund Baubetreuung GmbH (http://www.hug-baubetreuung.de/) den Schaden begutachten und Ihnen Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Wichtiger Hinweis an unsere Mitglieder

Zur Verbesserung der Zugriffs- und Bearbeitungszeiten pflegen wir den Schriftverkehr in ein EDV-gesteuertes Dokumenten-Management-System ein. Bitte helfen Sie uns, indem Sie auf Ihren Schreiben an uns konsequent die sog. Objekt-Nr. aufnehmen. Sie finden sie regelmäßig in den Betreffangaben unserer Schreiben an Sie. Vielen Dank!

SCHREIBEN SIE UNS!


captcha
Powered by BreezingForms