• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Gemäß § 12 der Satzung vom 03. November 2015 zeigen wir hiermit an, dass die Neuwahl des nach § 11 der Satzung zu wählenden Verbandsausschusses vom Wahlvorstand auf

    Donnerstag, den 16. Dez. 2021, 13.00 – 17.00 Uhr

    in der Hauptgeschäftsstelle, Resser Weg 14, 45699 Herten, Sitzungszimmer anberaumt worden ist.

    Die vom Verbandsvorstand gemäß § 12 Abs. 3 der Satzung aufgestellte Vorschlagsliste kann während der üblichen Geschäftsstunden in der Verbandsgeschäftsstelle (Zimmer 2) eingesehen werden.

    Zusätzliche Wahlvorschläge, die den Anforderungen des § 12 Abs. 4 der Satzung entsprechen, können bis 10 Tage vor dem Wahltermin beim Verbandsvorstand, Resser Weg 14, 45699 Herten, eingereicht werden. Werden bis 10 Tage vor der Wahl keine zusätzlichen Wahlvorschläge eingereicht, gelten die vom Verbandsvorstand genannten Personen als gewählt. Eine Wahl findet dann nicht mehr statt.

    Die Wahlberechtigung ergibt sich aus § 12 Abs. 1 der Satzung.

    Herten, 13. Oktober 2021

    Verband bergbaugeschädigter Haus-
    und Grundeigentümer e. V.

    Der Vorstand

    Weiterlesen
  • Schick, funktional und stilprägend

    Bodenbeläge prägen den Raum maßgeblich und geben eine Stilrichtung im Gesamtkonzept des Hauses vor. Neben der Optik zählt jedoch vor allem die Funktion, denn Bodenbeläge müssen nicht nur hübsch, sondern auch praktisch sein.

    Weiterlesen
  • Längere und einheitliche Eichfristen für Wasser- und Wärmezähler

    Die Eichfristen von Kalt- und Warmwasserzählern sowie von Wärme- und Kältezählern in Gebäuden werden an die längere Frist von sechs Jahren angeglichen. So hat es die Bundesregierung beschlossen. Damit wird es endlich möglich, den Austausch sämtlicher Wohnungszähler an einem einheitlichen Termin vornehmen zu lassen.

    Weiterlesen
  • Des Deutschen liebster Baustoff

    Ziegel ist der am häufigsten verwendete Baustoff im Neubau – vor allem bei Ein- und Zweifamilienhäusern. Die Wahl des Materials hängt aber stark von Art und Nutzung des Neubaus ab.

    Weiterlesen
  • Hier können Sie uns Ihren Schaden melden. Unsere Sachverständigen werden mit Ihnen einen Termin zur Ortsbesichtigung vereinbaren.

    Weiterlesen
  • Einer von vielen Hinweisen zur aktuellen Situation in der Bergschadensregulierungspraxis

    Eine starke Mitgliedergemeinschaft und ein starkes Fachteam benötigt auch das einzelne VBHG-Mitglied hinter sich!
    Das ist umso mehr von Nöten, als sich sachbedingt in nicht wenigen Verkehrskreisen schnell – zu schnell – die falsche Annahme etablieren könnte, das Thema Bergschäden an öffentlichem und insbesondere privatem Grundeigentum habe sich quasi bereits erledigt bzw. werde sich in Kürze erledigt haben.

    Weiterlesen
  • Mauerwerksöffnungen für Türen und Fenster müssen so überdeckt werden, dass die Last der darüber befindlichen Bauteile sicher auf das angrenzende Mauerwerk übertragen wird. Solche Abdeckungen werden auch als Stürze bezeichnet. Im konventionellen Hochbau werden hierfür häufig Stahlbeton-Fertigteile verwendet, da diese für unterschiedlichen Spannweiten bis über 3,00 m Länge bereits mit der erforderlichen Bewehrung im Baustoffhandel erhältlich sind.

    Weiterlesen
  • Sehr geehrtes Mitglied, bitte informieren Sie auch Nachbarn, Freunde und Bekannte über die Tätigkeit des VBHG und die Vorteile einer Mitgliedschaft.

    Sobald aufgrund Ihrer Bemühungen ein Eigentümer Mitglied im VBHG wird, erhalten Sie eine Werbeprämie in Höhe von 30,00 €.

    Weiterlesen
  • Sobald Sie uns einen Schaden melden, überprüfen wir die Abbausituation und es wird mit Ihnen zunächst ein Besichtigungstermin vereinbart. Im Rahmen dieser Ortsbesichtigung erfolgt

    • eine Begutachtung der gemeldeten Schäden
    • die Klärung der Schadensursache
    • eine detaillierte Schadensaufnahme
    • sowie die Absprache der weiteren Vorgehensweise.
    Weiterlesen
  • Wir übersenden Ihnen gerne unverbindlich und kostenlos Informationsmaterial

     

    Rufen Sie uns an

    Telefon 0 23 66 / 80 90-0

    oder nutzen Sie unser

    Kontaktformular

     

    Weiterlesen
  •  – die Mitgliedergemeinschaft des VBHG und ihr Sachverständigen-Team

    Kohleausstieg beschlossen – Steinkohleabbau komplett eingestellt – Braunkohleverstromung in Frage gestellt.
    Das klingt kompakt und überschaubar danach, dass dann doch auch nun Probleme für Haus- und Grundeigentümer erledigt sein müssten, bzw. so könnte der/die eine oder andere ohne nähere Reflektion tatsächlich auch vorschnell denken. Ganz so aber ist es, wie Sie als Mitglied und wir in der Geschäftsstelle wissen, dann doch nicht – gerade nicht!

    Weiterlesen
  • Zu Hause in einer besonderen Immobilie

    Wer überlegt, eine Denkmalimmobilie zu erwerben, sollte die diversen Auflagen bei der Sanierung und Modernisierung berücksichtigen. Zudem sind die Instandhaltungskosten in der Regel deutlich höher als bei herkömmlichen Immobilien. Andererseits profitieren Eigentümer von steuerlichen Vorteilen und möglichen Fördergeldern.

    Weiterlesen

  • Aber wann sind sie bergbaubedingt und wann kann eine Tagesbruchgefahr bestehen?

    Weiterlesen
  • Ungeachtet der zum 13.08.2020 in Kraft getretenen Änderungen der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO Abw) in Nordrhein-Westfahlen und der somit für private Hauseigentümer aufgehobenen zeitlich gebundenen Prüfpflichten von Kanälen, bestehen weiterhin Verpflichtungen für zu Wohnzwecken genutzte Häuser. Dies trotz der abgeschafften Prüffrist zum 31.12.2020 für ab dem Jahr 1965 errichtete Abwasserleitungen.

    Weiterlesen
load more hold SHIFT key to load all load all