• Nachrichten

  • 1

Novelle der Heizkostenverordnung

Mehr Transparenz durch fernablesbare Zähler und Heizkostenverteiler

Damit im Mehrfamilienhaus Informationen zum Verbrauch von Wärme und Warmwasser auch unterjährig bereitgestellt werden können, sollen neu installierte Wärmemengenzähler und Heizkostenverteiler ab 25. Oktober 2020 fernablesbar sein.

Weiterlesen ...

Immobilienbewertung - Wer braucht wann was?

Was ist die eigene Wohnung oder das eigene Haus eigentlich wirklich wert? Das fragen sich Eigentümer vor allem dann, wenn ein Verkauf oder eine Finanzierungsanfrage bei einer Bank ansteht. Oder wenn sie eine Immobilie geerbt haben und die Erbschaftsteuer festgesetzt wird. Eine erste Annäherung können Online-Rechner oder Immobilienportale liefern. Eine fundierte Wertermittlung kann jedoch nur ein Sachverständiger oder ein Gutachter liefern. Welcher Dienstleister mit welcher Art der Wertermittlung beauftragt wird, hängt vor allem von der Verwendung ab.
Wie finde ich einen seriösen Dienstleister?

Weiterlesen ...

Klimapolitik - Pläne und Gesetze im Überblick

klimaschutz bezeichnen alle großen Parteien seit Jahren als eines ihrer wichtigsten Ziele. Herausgekommen sind unter anderem ein Klimaschutzplan, ein Klimaschutzprogramm, ein Klimaschutzpaket, ein Klimaschutzgesetz und ein Gebäudeenergiegesetz. Eva Neumann von Haus & Grund Deutschland erläutert Begriffe und Zusammenhänge.

Weiterlesen ...

Musterprozesse – Gesprächs- und Umsetzungsstand mit RAG (aktualisiert auf den 13.01.2020)

– nachbarrechtliche Ausgleichszahlungen (iSd § 906 Abs. 2 BGB)
– Antragstellung auf Auszahlung und Anlaufen der Umsetzung

Seit dem Abschluss der Analyse- und Auswertungsgespräche sind gegenüber der Sachstandsdarstellung aus September 2019 (vgl. den vorangegangenen Artikel) seit kurzem nun auch die maßgebenden Umsetzungs- und Verfahrensabsprachen getroffen und hinreichend fixiert. (Stand 10.12.2019)

Weiterlesen ...

Wintergärten

Wintergärten sind allgemein An- oder Vorbauten, deren Dach- und Seitenflächen hauptsächlich aus Glas bestehen. Eine konkrete Begriffsdefinition ist jedoch im bautechnischen Regelwerk, einschl. Energieeinsparverordnung (EnEV), nicht zu finden.

Weiterlesen ...

Musterprozesse - Informationen zu den laufenden (Auslotungs-)Gesprächen mit RAG (Stand Sept. 2019)

I. Zur Vorgeschichte
Am 25.11.2011 verkündete das Landgericht Saarbrücken ein Urteil (Az. 13 S 117/09), mit dem nach „recht illustrem“ Verfahrensgang ein von einem Grundeigentümer in 2006 vor dem Amtsgericht Lebach begonnener Rechtsstreit (Az. 3A C 80/06) gegen die RAG Aktiengesellschaft zunächst sein positives Ende fand. Die RAG wurde verpflichtet, dem Grundeigentümer wegen zurückliegender bergbaubedingter Erschütterungen eine auf § 906 Abs. 2 BGB fußende sog. nachbarrechtliche Ausgleichszahlung zu leisten.

Weiterlesen ...

Neuer Look fürs Bad - Bunte Mischung

Wenn das Bad in die Jahre gekommen ist und renoviert werden soll, geht es um Komfort, Funktionalität und Technik. Und natürlich um die Optik und damit auch um die Farbe. Moosgrün, Dunkelbeige und Einheitsweiß waren gestern. Bäder von heute und morgen wagen wieder mehr Farbe, so Jens Wischmann, Geschäftsführer der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft: „Wer seinen ganz persönlichen Stil bei der Badgestaltung und -einrichtung ausleben will, kann sich über fehlende Alternativen nicht beklagen.“

Weiterlesen ...

Gefährlich und teuer - Fliegerbomben-Blindgänger auf dem Grundstück

Die einen Experten schätzen, dass hierzulande noch rund 100.000 Weltkriegsbomben in der Erde schlummern, die wegen technischer Defekte nicht explodiert sind. Andere gehen von 250.000 aus. Sie können überall liegen – unter Hochhaussiedlungen oder ehemaligen Gewerbeflächen, unter der Autobahn, am Rand von Bahnlinien oder im Vorgarten. Entdeckt werden die tickenden Zeitbomben häufig zufällig, bei Bauarbeiten. Für die betroffenen Eigentümer hat das dann dramatische Folgen.

Weiterlesen ...

Trockenbaustoffe für den Innenausbau – Klassische Baustoffe und ökologisch sinnvolle Alternativen

In der Altbausanierung sowie beim Ausbau von Dachgeschossen werden hauptsächlich Trockenbaustoffe verwendet. Die gängigsten Baustoffe sind Gipskarton- und Gipsfaserplatten. Als ökologisch sinnvolle Alternativen werden häufig Strohbau- oder Lehmbauplatten eingesetzt. Im Nachfolgenden werden Vor- und Nachteile der einzelnen Trockenbauplatten aufgezeigt und miteinander verglichen.

Weiterlesen ...

Wichtiger Hinweis an unsere Mitglieder

Zur Verbesserung der Zugriffs- und Bearbeitungszeiten pflegen wir den Schriftverkehr in ein EDV-gesteuertes Dokumenten-Management-System ein. Bitte helfen Sie uns, indem Sie auf Ihren Schreiben an uns konsequent die sog. Objekt-Nr. aufnehmen. Sie finden sie regelmäßig in den Betreffangaben unserer Schreiben an Sie. Vielen Dank!

SCHREIBEN SIE UNS!


captcha
Powered by BreezingForms